Home

Markus Krüger

DAV - Bergwanderleiter
DAV,   DOSB - Übungsleiter Bergwandern
               in der Prävention
ÖAV - Erlebnispädagoge – Alpin

Bergwandern
Wandern in der Prävention

Achtsamkeitstraining
Natur - Coaching

Achtsames Bergwandern...

lässt uns die Natur mit allen Sinnen erleben

Sind wir erst einmal abseits der Städte und Straßen, können wir erleben, wie die Ruhe der Natur auf uns ausstrahlt. Die Geräusche, Gerüche, Farben und vieles mehr haben neben der moderaten körperlichen Belastung eine gesundende Wirkung auf unsere körperlich-seelische Konstitution.

...stärkt Körper und Seele

Bergwandern wirkt physisch und psychisch. Ob hoher Blutdruck, Atem- oder Herzbeschwerden oder psychisches Stresserleben und Burnout-Gefährdung; die kombinierten Effekte körperlicher Reize und Naturempfindungen wirken gesundheitsfördernd und stärken die seelische Widerstandskraft (Resilienz).

...kann nachhaltig wirken

Wer nicht nur einmalig, sondern in regelmäßigen Abständen wandern geht, belohnt sich mit langfristigen Effekten, die auch zwei Monate nach der letzten Wanderung erhalten bleiben.

...öffnet positive Horizonte

„Wenn ich losgehe, habe ich oft noch den ganzen Stress von der Arbeit im Kopf, doch je weiter ich gehe, desto mehr verschwinden die Sorgen und ich kann einfach nur genießen." So beschreibt ein Teilnehmer die positive Phänomene des Bergwanderns. Wir erleben Glück und Lebenszufriedenheit, Achtsamkeit, Dankbarkeit, Demut, Ehrfurcht, Flow, Gelassenheit, Optimismus, Vertiefung von Lebenssinn und Spiritualität.